Themenkomplex Online vernetzen – offline bewegen

  • 09.08.2010 Fachtag Chancen und Risiken des Web 2.0 für internationale Freiwilligendiensten Witten: „Online Volunteering am Beispiel WikiWoods: Freiwilliges Engagement zwischen virtueller und realer Welt“
  • 12.11.2009 FH-Eberswalde: „Online vernetzen, offline bewegen. Neue Medien und
    Potentiale einer aktiven Zivilgesellschaft am Beispiel Klimawandel“,
    Vortrag im Rahmen des Masterstudiengangs „Global Change Management“ [pdf]

Konzeption und Herausgabe der Zeitschrift Open Journal of Knowledge Management (2010/2011)
Cover Open Journal of Knowledge Management
Online Journal der Community of Knowledge
Wissensmanagement-Publikation der Community of Knowledge Das Open Journal of Knowledge Management (OJoKM) ist eine Publikation der Community of Knowledge. Das Journal zeichnet herausragende deutsch- und englischsprachige Einreichungen über Wissensmanagement aus. Es erscheint zweimal pro Jahr. Zivilgesellschaftliches Engagement in virtuellen Gemeinschaften? (ISSN 2190-829X)

Buch über Wikipedia (2006)
Cover Buchausgabe von DiplomarbeitDiplomarbeit im Ergänzungsstudiengang
Angewandte Systemwissenschaft zum Thema

Zivilgesellschaftliches Engagement in virtuellen Gemeinschaften? Eine systemwissenschaftliche Analyse des deutschsprachigen Wikipedia-Projektes^

Als Buch erschienen, aktualisiert 04/2006 (153 Seiten):
Im Buchhandel und in einigen Bibliotheken erhältlich
(vgl. Wikipedia-ISBN-Suche).

Echo im Internet: [Wikimedia Deutschland], [SocialTimes.De], [BildungsBlog]
Bibliographische Informationen: [Wiki Research Bibliography], [Beats Biblionetz]

English Abstract: Civic Involvement in Virtual Communities?
A Systematic Study of the German Wikipedia-Project [pdf][html]

Die Arbeit wurde im Rahmen einer Vortragsreihe vorgestellt und auch als Buch (ISBN 3-8316-0609-9 Herbert Utz Verlag) sowie im Internet als [pdf] und [html] unter der GFDL^ veröffentlicht:

  • Salzburg: 16.-17.4.2007 EduMedia 2007 – Interdisziplinäre Fachtagung: Open Educational Practices and Resources für lebenslanges Lernen (Podiumsdiskussion^ und Buchvorstellung)
  • Berlin: 20.2.2007, 19:00 im Rahmen der 1. Kollegphase des Freiwilligenkollegs, gefördert durch die Robert-Bosch-Stiftung
  • Berlin: 17.9.2006 Wizards of OS, Wikiforschersymposium, Humboldt Universität zu Berlin
  • Göttingen: 16.6.2006, 16:30 SUB Göttingen bei der Wikipedia-Academy an der Universität Göttingen, Folien: [pdf]
  • Berlin: 22.2.2006, 19:30 im Rahmen der 1. Kollegphase des Freiwilligenkollegs, gefördert durch die Robert-Bosch-Stiftung, Folien: [pdf]
  • Würzburg: 11.1.2006, 18:15 im Rahmen des ABO-Kolloquiums an der
    Universität Würzburg, Folien: [pdf]
  • Osnabrück: 7.12.2005, 16:15 im Institut für Umweltsystemforschung, im Rahmen des Forschungsseminars Systemwissenschaft an der Universität Osnabrück

Forschungsgruppen und Arbeitsgruppen

Fachtagungen

  • Salzburg: 16.-17.4.2007 EduMedia 2007 – Interdisziplinäre Fachtagung:
    Open Educational Practices and Resources für lebenslanges Lernen
    (Podiumsdiskussion^ und Buchvorstellung, Inpulsreferat: Engagement ohne Grenzen in virtuellen Gemeinschaften – gezeigt am Internetlexikon Wikipedia)
  • Berlin: 17.9.2006 Wizards of OS, Wikiforschersymposium,
    Humboldt Universität zu Berlin
  • ABIS-Workshop 2001 8.-10. Oktober 2001 im Rahmen der Workshopwoche „Lernen – Lehren – Wissen – Adaptivität“ (LLWA 01) in Dortmund

Veröffentlichungen: Artikel/ Zeitschriften

  • Frank, K. & Frost, I. „Wissensmanagement-Visionäre: Trends und Strategien“, 2011. [HTML via Community-of-Knowledge]
  • Grzeganek, K.; Frost, I.; Gross, D. „Die Qual der Wiki-Wahl. Wikis für
    Wissensmanagement in Organisationen“, 2011. [HTML/PDF]
  • Doberstein, S.; Frost I. & Gross, D. (Hrsg.) „Open Journal of Knowledge
    Management – Nächste Generation Wissensmanagement. Wie sich der Umgang
    mit Wissen und Kommunikation wandelt“, Ausgabe II, Berlin, 2010. [PDF]
    ISSN: 2190829X
  • Doberstein, S.; Frost I. & Gross, D. (Hrsg.) „Open Journal of Knowledge
    Management – Wissensmanagement von Morgen und Übermorgen – Trends, Visionen und Herausforderungen“, Ausgabe I, Berlin, 2010. [PDF], ISSN: 2190829X
  • Frost, I. & Rohs, M. „Nachhaltigkeit und Informelles Lernen in der Online-
    Enzyklopädie Wikipedia.“ In: Informelles Lernen und Bildung für eine
    nachhaltige Entwicklung – Anknüpfungspunkte, Ansätze und Perspektiven
    aus verschiedenen Lernwelten.: Beiträge aus Theorie und Praxis. Hg.:
    Brodowski, M. & Devers-Kanoglu, U. & Overwien, B. & Rohs, M. & Salinger, M.
    & Walser, S. Barbara Budrich. 2009.
  • Frost, I. „WikiCiety – Engagement ohne Grenzen in virtuellen Gemeinschaften –
    Beispiel: Internetlexikon Wikipdia“ In: Selbstorganisiertes Lernen im Internet
    Einblicke in die Landschaft der webbasierten Bildungsinnovation, edited by
    Hornung-Prähauser, Veronika; Luckmann, Michaela & Kalz, Marco, StudienVerlag, 2008.
  • Müller-Prothmann, T. & Frost, I. „KMmaster(R) for Collaboration and Knowledge
    Management.“ In: Salmons, Janet & Wilson, Lynn: Handbook of Research on Electronic Collaboration and Organization Synergy. Hershey/PA: Idea Group,
    2008, http://www.igi-global.com/reference/details.asp?ID=8003.
  • Frost, I., Helmeth, W. & Rohs, M. „Informelles Lernen in der beruflichen Bildung.
    Die Diskussion in Europa und die Realität in Afrika“. ZEP – Zeitschrift für
    internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik. Heft 4 (30).
    Informelles Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung. S. 2-8. 2008.
  • Das Wikipedia-Phänomen, erschienen in der Zeitschrift Wissensmanagement,
    Heft 8 November 2006 [pdf][odt], sowie Version in voller Länge am 17.8.2007 in der
    Community of Knowledge
  • Projekt meiNetz: Automatische Klassifikation und Benutzermodellierung,
    Forschungsberichte des Fachbereichs Informatik der Universität Dortmund:
    LLWA 01, Tagungsband der GI-Workshopwoche „Lernen – Lehren – Wissen –
    Adaptivität“, Dortmund, Universität Dortmund, FB Informatik, 2001
    [pdf], ergänzt 3/2003: [pdf][ps][ps.gz]
  • Beitrag „Datenmodellierung“ in Modellbildung und -anwendung in den
    Wissenschaften / Horst Malchow (Hrsg.) Osnabrück: Institut für
    Umweltsystemforschung, 2001, ISSN 1433-3805 [USF-Web]

Vorträge (im NIO/meiNetz-Kontext)

Teilnahme an Postersessions, weitere Veröffentlichungen

  • Informelles Lernen durch Initiierung naturnaher Wälder am Beispiel von WikiWoods
    UN-Dekade-AG-Informelles Lernen, Universität Kassel, Weltgarten
    Witzenhausen: Bildung für nachhaltige Entwicklung und informelles Lernen
    – unerkannte und unterschätzte Potentiale reflektieren und besser nutzen
    (27./28.11.2008).
  • Wikimania 2005 – The First International Wikimedia Conference,
    4.-8. August 2005, Poster: Zivilgesellschaftliches Engagement in virtuellen
    Gemeinschaften? Eine systemwissenschaftliche Analyse des deutschsprachigen
    Wikipedia-Projektes, Wikimedia-Proceeding
  • Interdisziplinäres Kolleg (IK): Applications, Brains and Computers,
    7.-14. März 2003, IK-Webseite
  • Mensch & Computer 9/2003: Interaktion in Bewegung, Webseite, Paper, Referenz
  • Logic and Creativity: Integrating Categorial Rules and Experience, 21.-22. November 2002, A symposium on the occasion of the opening of the Institute of Cognitive Science, Symposium Website

(Mit-)Gegründete (Internet-)Projekte

Bachelorarbeit in Kognitionswissenschaft

  • Abgabe Oktober 2004, Titel: Themennetzwerke und Emergenz von Struktur am Beispiel vom NIO/meiNetz-Projekt (41 Seiten) [elib, UniOs]

Veranstaltungen (Lehre)

  • Sommersemester 2012:
    Social Forestry, Studiengang International Forest Ecosystem Management (B.Sc.)
    Fachhochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
  • Wintersemester 2010/2011 + Sommersemester 2011:
    Seminar Regionale Innovationen, Studiengang Global Change Management,
    Fachhochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
    Ergebnisse siehe Weblog Regioneers.De
  • Wintersemester 2002/2003:
    Seminar 8.5104 Selected Topics in AI: Modeling User Interests II
  • Sommersemester 2002:
    Seminar 8.5023 Selected Topics in AI: Modeling User Interests I

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.